Ausgabe 21 / 30.6.2009

Die aktuelle Zeitqualität - im Zeichen der Zahlen

Juli 2009

Eine intensive Zeit des Lernens beginnt oder erlebt vielleicht gerade jetzt ihren Höhepunkt. Im Juli bekommen wir die Kraft der Sieben zu spüren und viele werden es wohl am eigenen Leib erfahren, welche extreme Energie diese Zahl mit sich bringt. Die Sieben steht für das Lernen und Lehren – die meisten Lernerfahrungen machen wir leider in der Rolle des Opfers, d.h. es sind meist leidvolle Erlebnisse, die uns den Boden unter den Füßen wegziehen. Aber keine Angst, es ist nicht so, dass der Juli jetzt zum Schreckensmonat wird – nein, ganz im Gegenteil, wir haben in diesem Monat die Möglichkeit uns auf Lernerfahrungen leichter einzulassen und werden wohl nur dann den „Holzhammer“ zu spüren bekommen, wenn wir so gar nicht sehen wollen, wo man uns hinführen will.

Die Lernerfahrungen werden wir wohl häufig im zwischenmenschlichen Bereich zu spüren bekommen, weil hier einfach so viele Veränderungen im Gange sind, die unsere alten Überzeugungen und Muster komplett in Frage stellen. Wir werden konfrontiert mit Eifersucht, mangelnder Selbstliebe, Misstrauen und vielen Ängsten, die wir auf unseren Partner projizieren, obwohl das Problem wohl in jedem von uns selbst liegt und somit natürlich auch die Lösung. Doch diese wird halt selten auf dem Silbertablett serviert und so müssen wir uns schon trauen ein bisschen tiefer zu gehen und die Wurzel allen Übels in uns selbst finden. Natürlich ist es immer leichter alle partnerschaftlichen Probleme in der Partnerschaft oder im Partner zu suchen, doch selten ist es der richtige Weg. Warum wir wie auf was reagieren, hat ja nichts mit unserem Gegenüber zu tun, sondern nur mit unseren Erfahrungen und Mustern, die wir tief in uns gespeichert haben und die so selbstverständlich da sind, dass wir sie oft gar nicht wahrnehmen. Wenn wir jeden Streit, jede Diskussion nochmal in Ruhe und mit etwas Abstand Revue passieren lassen, merken wir schnell, dass da ein Muster zu erkennen ist und vielleicht sieht auch der ein oder andere gleich, was der eigentliche Grund für die eigene Reaktion war oder ist.
Die Ausdrücke partnerschaftlich oder zwischenmenschlich beschränken sich ja nicht nur auf Liebesbeziehungen, sprich, die Lernerfahrungen werden sich vielleicht auch im Freundes- oder Bekanntenkreis zeigen, oder vielleicht auch im beruflichen.
Auf der anderen Seite ist es aber auch möglich, dass wir in eine Art Lehrerfunktion geschubst werden, in denen wir vermehrt mit Themen in Berührung kommen, die uns schon oft widerfahren sind, wir unsere Lektion aber schon gelernt haben und nun anderen über ihre persönliche Hürde helfen können.
Ich möchte noch einmal betonen, dass es eine sehr intensive Zeit ist – trotzdem sollte niemand verzweifeln, auch wenn es noch so schlimm erscheint, was uns gerade widerfährt, so hat das alles doch einen Sinn, der sich oft später zeigt. Jede Lernerfahrung ist eine Chance für uns zur Weiterentwicklung!
Und es wird uns in diesem Monat auch nicht leicht fallen, an eine positive Wendung zu glauben, da meist wieder die Frustrationsachse vorherrschend ist. Sobald ihr diese Frustration zu spüren bekommt, versucht eure Gefühle auf kreative Art raus zu lassen, malt ein Bild und steckt alle Emotionen rein, die da sind – oder dreht die Musik laut auf und tanzt alles raus – ein bisschen Meditation oder Bewegungsübungen aus dem Yoga, Tai-Chi oder Qi-Gong wirken ebenfalls Wunder. Wichtig ist, nicht in diesen Frust reinzukippen, sondern den Sinn hinter den Ereignissen zu erkennen, die ihn ausgelöst haben. Jede Wirkung hat eine Ursache – wir sind für alles selbst verantwortlich, das ist leider oft schwerer zu erkennen als man denkt... 

Besondere Tage: 13.7.2009 + 31.7.2009 – gute Zeit um Pläne zu schmieden oder Strategien zu entwickeln – Vorsicht im zwischenmenschlichen Bereich – könnte euch sonst um eine Lernerfahrung reichen machen... übrigens sehr spirituelle Tage, wo die Intuition superwach ist!
14.7.2009: Ein wunderschöner Tag um zu handeln oder etwas lange Aufgeschobenes endlich zu tun – er eignet sich auch perfekt für einen Ausflug – vor allem herrscht keine Frustration!
15.7.2009: Ziele verwirklichen oder anstreben, dieser Tag eignet sich besonders dafür ein neues Projekt zu starten, oder etwas neues zu erschaffen – Kreativität ist gefragt! Vorsicht könnte auch emotional hoch hergehen!
18.7.2009: Kein Tag zum still sitzen! Die Aktivitätsachse ist vorherrschend, also zusammenpacken und raus in die Natur gehen oder laufen, wer diesem Drang nicht nachgibt, könnte den Frust am eigenen Leib erfahren...

Wie schon das ganze Jahr über, fehlt uns ziemlich oft die Eins im Datum und somit auch der Bezug zu uns selbst - das sollte aber nicht heißen, dass der Partner immer der Wichtigere ist, die Gefahr besteht nämlich leider und auch wenn das in unserer Gesellschaft nicht gerne gesehen wird, jeder sollte sich selbst zuerst der Nächste sein – Egoismus ist bei uns leider ein sehr negativ behaftetes Wort. Trotzdem müssen wir zuerst zu uns selbst finden, erst dann können wir auch ganz offen auf andere zugehen und diverse Machtspiele bzw. vielerlei Unstimmigkeiten gibt es dann nicht mehr.

Wir können zweifelsohne viel von unserem Gegenüber lernen, indem wir uns selbst beobachten, während wir am Spiel des Lebens teilnehmen...

Text: Sabine Miksu
Lust auf eine numerologische Beratung oder einen Lehrgang? Schau rein unter www.sidea.at ...

 

Home Lichtbote