Ausgabe 49 / Dezember 2011

Thrive - what on earth will it take?
[Was brauchen wir um auf der Erde zu gedeihen?]
... ein Film, der uns die Augen öffnet...


Vor einigen Tagen bekam ich einen Link gesendet, der mich zu einem sehr interessanten Film auf Youtube führte. Da es sich hier um einen abendfüllenden 2stündigen Film und nicht nur um ein paar Minuten Material handelt, hab ich ihn mir nicht so zwischendurch angeschaut, sondern sehr bewusst abends in meinem Wohnzimmer. Und man sollte es sich wirklich dabei gemütlich machen, denn obwohl der Film nicht viel Neues zeigt - man erlebt eine Achterbahnfahrt der Gefühle, denn er erfreut das Herz, rüttelt aber gleichzeitig auf und schockiert gleich darauf - er macht bewusst in welcher Welt wir gerade leben und wie blind wir doch manchmal (meistens) sind. Diese Doku ist wunderschön gestaltet und es macht richtig Spaß sie anzusehen.

Ich hab in diesen zwei Stunden viel durchlebt, angefangen von „wow, das sind schöne Bilder“, „diese Energieform ist einzigartig“, bis hin zu Wut, Schmerz, Trauer, Ärger, Verständnislosigkeit und der Erkenntnis, dass sich jeder diesen Film anschauen sollte. Und man versteht wohl erst meine Gefühlsregungen, wenn man ihn gesehen hat!
 

 „Thrive – what on earth will it take“ – so der Titel – ist eine wirklich außerordentliche Dokumentation, in der viele uns bekannte Dinge in den richtigen Zusammenhang gebracht werden. In diesem Film wird die aktuelle Entwicklung der Menschheit klar und verständlich zusammengefasst. Die Blume des Lebens kommt darin genauso vor, wie die Existenz von außerirdischem Leben, Kornkreise, die Macht der Pharmaindustrie, durch die alternative Heilmethoden systematisch unterdrückt werden oder die mysteriösen Umstände durch die verschiedene Wissenschaftler getötet wurden, die sich mit „freier Energie“ auseinandersetzten... Auch die Erklärung wie unser Finanzsystem wirklich abläuft ist sehr beeindruckend und nachhaltig beunruhigend... Gegen Ende wird der Film – für meine Begriffe – etwas langatmig, aber es lohnt sich, ihn bis zum Schluss anzusehen! Die Lösungsansätze sind hauptsächlich auf die USA ausgelegt, trotzdem gute Denkanstöße um weltweit eine Veränderung der aktuellen Situation anzustreben.

Doch ich möchte nicht zuviel vorweg nehmen, jeder sollte sich seine eigene Meinung darüber bilden.

Hier der Link...http://www.youtube.com/watch?v=7VCOhOdavNw

Sollte der Link nicht funktionieren, dann auf www.youtube.com gehen und im Suchfenster „Thrive - What on earth will it take? (deutsche Fassung | german version)“ eingeben. Es gibt auch einen kurzen Trailer, der ist nur ca. 3 Minuten lang, damit man sich schon mal einen kleinen Vorgeschmack holen kann...

Es gibt viel worüber wir nachzudenken haben und dann sollten wir Veränderungen wagen...

Die Homepage zum Film: www.thrivemovement.com

 

Text: Sabine Miksu

Home Lichtbote