Ausgabe 81/Oktober 2014

Soulfood, Seelenfutter sozusagen... Hier findest Du leckere Rezepte, die nicht nur gesund sind, sondern auch unserer Seele gut tun. Richtige Wohlfühlgerichte, mit denen wir vielleicht sogar schöne Erinnerungen verbinden und falls nicht, eigenen sie sich perfekt dafür, neue wundervolle Momente abzuspeichern.


Soulfood
BRATAPFEL


Erfüllt Bratapfelduft das gemütliche Heim, wird uns wohlig warm ums Herz und es wird Zeit sich gemütlich auf die Couch zu kuscheln. Vor allem, wenn es draußen kalt und feucht ist, der Hochnebel die Sonnenstrahlen kaum durchlässt und es untertags nicht so richtig hell werden will. Dann gibt's nichts besseres, als diesen gesunden, süßen Snack:

Es gibt unzählige Varianten eines Bratapfels, hier ist mein Rezept:

Pro Person rechnet man mit einem Apfel, es gibt bestimmte Apfelsorten, die sich besser eigenen, doch sollte man einfach die Sorte wählen, die man am liebsten isst. Die Äpfel sollten aus biologischem Anbau stammen, damit man die Schale unbesorgt mitessen kann. Trotzdem den Apfel gut waschen!

Fülle: Pro Apfel zwei bis drei Teelöffel der Lieblingsmarmelade in eine Schüssel geben, ein paar Tropfen Rum, eine Prise Zimt, einen halben Teelöffel fein gehackte, oder geriebene Nüsse (je nach Vorliebe Hasel- oder Walnuss, bzw. Mandeln), ein bisschen geriebene Zitronenschale und ein paar Rosinen dazugeben, alles gut verrühren.

Mit einem Ausstecher das Kerngehäuse großzügig entfernen, je größer das Loch, umso mehr kann man reinfüllen :) [Man kann die Äpfel auch halbieren und dann die Hälften füllen, bzw. den oberen Teil des Apfels abschneiden, damit man einen Deckel hat, dann den unteren Teil aushöhlen und füllen, ganz wie es beliebt]

Die Äpfel befüllen und in eine feuerfeste Form geben, diese sollte entweder ein bisschen befettet sein, oder mit Backpapier ausgelegt sein. Wer seinen Apfel außen etwas knuspriger haben möchte, kann die Schale mit Honig bestreichen und etwas braunen Rohrzucker oder Kristallzucker darauf streuen, so bekommt man einen kandierten Bratapfel.

Ins vorgeheizte Backrohr geben und bei 180°C, ca. 15 Minuten backen.

Lass es dir gut schmecken :)

Wenn du auch ein leckeres Bratapfelrezept hast und es mit uns teilen möchtest, schick es mir auf office@sidea.at, es wird hier veröffentlicht. Danke :)

 

Text: Sabine Miksu

 

[Die hier enthaltenen Aussagen basieren auf subjektiven Erfahrungen, die keinen Anspruch erheben, nach schulwissenschaftlichen Erkenntnissen gesichert zu sein. Eine Heilwirkung wird nicht versprochen. Die Anwendung erfolgt in Eigenverantwortung.]


Home Lichtbote