LICHTBOTE :: INFO
Ersterscheinung: Dezember 2013

Raumreinigung & Energieanhebung

Wie man Wohlfühloasen schafft...

 

Beziehen wir eine neue Wohnung oder ein Haus, ist es sehr empfehlenswert die Räumlichkeiten energetisch zu reinigen. Wir wollen ja nicht die Energien der Vormieter (-besitzer) oder der Bauarbeiter die ganze Zeit um uns haben. Unsere Arbeits-, Wohn- und Schlafräume sind allerdings ununterbrochen den verschiedensten Kräften ausgesetzt und sollten deshalb immer wieder gesäubert werden. Die Tage rund um den Neumond sind übrigens perfekt dazu geeignet, aber auch die Zeit vor dem Weihnachtsfest – damit man das Alte loswerden und Platz für Neues schaffen kann.

Zur energetischen Raumreinigung gehört auch eine ganz normale Putzorgie, sowie das Beseitigen von Unordnung, denn ein Ort ist nur dann wirklich rein, wenn Ordnung herrscht – dazu muss nicht alles in Reih und Glied stehen, aber es sollte sich nicht zuviel Unrat ansammeln, denn dort bleibt schlechte, alte Energie förmlich kleben. Dh. bevor wir großartig alles für eine energetische Reinigung vorbereiten, sollten wir zuerst so richtig durchputzen. Natürlich kann man auch hier schon sehr bewusst vorgehen und sich Unterstützung holen, zB. sehr andächtig Kehren, dem Putzwasser ein Helferlein zufügen (äth. Öl wie Salbei, Thymian oder ein paar Tropfen weißer Pomander), viel Licht und Luft in die Räume lassen und mit den Gedanken wirklich bei der Sache sein – denn Energie folgt der Aufmerksamkeit.


Räume kann man mit den unterschiedlichsten Hilfsmitteln reinigen, die kostengünstigste ist die mentale Reinigung, denn dafür braucht man nichts, außer einen guten Draht zur geistigen Welt und natürlich Vertrauen. Am besten bittet man um Unterstützung und klares weißes Licht, oder auch um die violette Flamme der Transformation, stellt sich dabei vor, dass der gesamte Raum von Licht erfüllt ist und viele Helfer der geistigen Welt die Verschmutzungen beseitigen.

Natürlich kann man ebenso mit anderen Helferleins die Räume energetisch säubern - es gibt unzählige Raumsprays zur Raumreinigung und jede Menge Kräuter und Harze, die man räuchern kann. Reinigend wirken zB Salbei, Kampfer, Wacholder, Thymian, Drachenblut, Myrte und Myrrhe. Wichtig beim Räuchern ist, dass man sich durch alle Räume langsam bewegt, vor allem in den Ecken oder dunklen Winkeln und eventuell auch in manchen Schränken räuchert. Nach dem reinigenden Räuchern sollte man kräftig durchlüften. Hat man das Gefühl, dass die Verunreinigungen sehr festsitzen, so kann man vor der Reinigung Salz streuen, denn das löst sehr hartnäckige Fremdenergien. Das Salz sollte man dann sorgfältig wegkehren oder saugen.

Nachdem man die energetische Reinigung abgeschlossen hat, empfiehlt es sich die Energie in den Räumen noch zu erhöhen. Das gelingt, indem man zB. verschiedene Steine in die Raumecken legt, oder in den Zimmern verteilt, man Aromalampen mit einem wohltuenden ätherischen Öl beduftet, oder auch einen Brunnen aufstellt, der die Energien zum Fließen bringt. Angenehme Musik und Kerzenlicht sind ebenfalls sehr gute Mittel um einen Ort in eine Wohlfühloase zu verwandeln. Weiters kann man Engel und andere Lichtwesen zu sich einladen und eventuell ein Gebet oder segnende Worte sprechen. Die Blume des Lebens an der Wand, Zimmerpflanzen, eine leuchtende Salzkristalllampe, ein Fengshui Kristall am Fenster oder ein Klangspiel an der Zimmerdecke - es gibt auch hier verschiedene Helferleins, die uns unterstützen. Oft reichen allerdings liebevolle Gedanken, Worte und Taten um ein wundervolles Umfeld zu schaffen - solange wir in positiver, lichtvoller Energie schwingen, können wir dies auch auf unsere Räume und Mitmenschen übertragen - denn alles ist mit allem verbunden.

Weitere Artikel zu einem ähnlichen Thema: Reinigung und neue Kraft (für Steine ua) / Schutz vor Fremdenergien

 

Text: Sabine Miksu
 

 

Home Lichtbote