LICHTBOTE :: INFO
Ersterscheinung: Juni 2009

NaturPur
JOGHURT
die gesunde und "lebende" Erfrischung
 

Möchte man sich im Supermarkt ein Joghurt aussuchen, ist man schon eine ganze Weile damit beschäftigt, sich durch die Vielzahl der Sorten und Produkte zu wühlen. Kommt es nur mir so vor, oder kommt jedes Monat wieder ein neues Joghurt auf den Markt, eines das noch besser, noch gesünder ist, als all die anderen, die es eh schon gibt. Ein spezieller Drink da, ein neuer Becher dort, Salatdressings mit Joghurt, Schokolade mit Joghurt, Joghurteis und in den letzten Jahren erobern uns auch Kefir & Co.Trotz des steigenden Angebots sollte man dennoch auf zuckerfreies, naturbelassenes Joghurt mit Bakterienkulturen zurückgreifen und sich gegebenenfalls selbst ein bisschen Honig und Früchte einrühren.

Der gesunde Ruf des vielseitig zu verwendenden Joghurts wird zunehmend durch die Forschung bestätigt, doch nur das Joghurt mit lebenden Bakterienkulturen hat besondere therapeutische Eigenschaften. Darf ich vorstellen: Lactobacillus acidophilus – bekannt aus Funk und Fernsehen.

Joghurt ist ein Milcherzeugnis und basiert zu 100 Prozent auf Milch. Somit trägt es wertvolle Wirkstoffe in sich:  Kalzium, Fett, Vitamine und Mineralstoffe und natürlich das lebensnotwendige Milcheiweiß, das täglich zugeführt werden sollte. Doch auch die Mineralien und Vitamine des Joghurts stärken nicht nur unsere Knochen und Zähne, sondern auch unser Immunsystem. Joghurt unterscheidet sich von der Milch durch seinen, von Bakterienstämmen, ausgelösten Gärungsprozess. Diese Bakterien helfen dem Körper im Kampf gegen diverse Krankheiten.

Ein Becher Joghurt deckt den täglichen Bedarf an Kalzium und B-Vitaminen. Selbst Menschen mit Intoleranzen gegen Milchprodukte können Kalzium aus Joghurt absorbieren. Da die lebenden Bakterienkulturen nicht lange im Darm überleben, ist gelegentlicher Verzehr nicht besonders nützlich, nur wer wirklich täglich Joghurt isst, kann die positiven Eigenschaften des cremigen Milchproduktes für seine Gesundheit nützen.

Lactobacillus-acidophilus-Kulturen schützen vor Entzündungen der Magen, Darm- und Genitalschleimhäute. Einige Formen wirken gegen Bakterien, die Nahrungsmittelvergiftung, Harnwegsinfektionen und peptische Geschwüre hervorrufen. Beim ersten Anzeichen einer Infektion sollte der Joghurtverzehr auf täglich 225ml gesteigert werden.

Bei Durchfallerkrankungen kann man als erstes Mittel probiotisches Joghurt einsetzen, wenn es dann doch ein Antibiotikum sein muss, sollte umso mehr „lebendes“ Joghurt gegessen werden um die Darmflora zu schützen bzw. aufgetretene Schäden wieder zu reparieren.

Hat man Probleme mit einer Pilzinfektion kann man das Joghurt innerlich wie äußerlich anwenden – Umschläge oder Packungen mit dem frischen, lebenden Milchprodukt können Linderung und sogar Heilung verschaffen.

Neuesten Studien zufolge senkt es auch den Cholesterinspiegel und erhöht gleichzeitig das „gute“ HDL-Cholesterin im Körper.

Joghurt wirkt übrigens sehr hautklärend, wer also unter unreiner Haut leidet, macht sich eine Maske aus Joghurt, mit ein paar Tropfen Apfelessig und legt für die Feuchtigkeit ein paar Gurkenscheiben darüber, diese Maske wirkt übrigens auch bei sonnengeröteter Haut. Ebenso kann man ein hautklärendes Peeling leicht anrühren, indem man zu einem Becher Joghurt ungefähr einen Esslöffel gemahlenes Himalaya- oder Meersalz mischt, es auf Gesicht und Hals verteilt und vorsichtig die Haut damit massiert.

Das cremige Milchprodukt wirkt sehr kühlend, nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich, im Sommer ist das natürlich ein erfrischender Nebeneffekt, aber im Winter sollte man das Joghurt immer mit wärmenden Mitteln wie z.B. Zimt genießen.

Wir haben jetzt also die gesündeste Ausrede um täglich ein leckeres Joghurt mit frischen Früchten zu genießen!

Text: Sabine Miksu
 

[Die hier enthaltenen Aussagen basieren auf subjektiven Erfahrungen, die keinen Anspruch erheben, nach schulwissenschaftlichen Erkenntnissen gesichert zu sein. Eine Heilwirkung wird nicht versprochen. Die Anwendung erfolgt in Eigenverantwortung.]


Home Lichtbote

Archiv Natur pur