LICHTBOTE :: INFO
Ersterscheinung: Juni 2011


NaturPur
Erdbeeren
mehr als nur süße Früchtchen ...
 

Erdbeeren sind Alleskönner, sie schmecken lecker und sind durch ihren geringen Kaloriengehalt richtige Schlankmacher. Das ideale Obst um ein paar Kilos zu verlieren, natürlich nur dann, wenn man sie ohne Zucker und Schlagobers genießt. Die Früchte bestehen zu fast 90% aus Wasser und enthalten mehr immunsystemstärkendes Vitamin C als Orangen. Genau genommen ist die Erdbeere aber gar keine Beere, sondern eine Sammelnussfrucht, wobei die kleinen grünen Pünktchen die Samen sind und sie außerdem zu den Rosengewächsen zählt.

Wahrscheinlich genossen schon die Menschen in der Steinzeit und der Antike die süßen Früchtchen, ab dem Mittelalter wurde sie dann sogar schon großflächig angebaut und trug einen großen Beitrag zur Gesundheit bei. (Sogar bei Asterix und Obelix spielt die kleine Beere eine Rolle, denn sie ist Bestandteil des Zaubertranks.) Allerdings hat diese Frucht nichts mehr mit den uns bekannten Gartenerdbeeren zu tun, denn diese wurden erst um 1750 nach Europa gebracht und sind eine Kreuzung aus amerikanischen Wildsorten.


In den Erdbeeren stecken neben dem hohen Vitamingehalt jede Menge wichtige Mineralstoffe. Auch die Blätter kann man in getrocknetem Zustand zu Tee verarbeiten und damit Magen-Darm-Störungen lindern. Die Früchte kann man innerlich wie äußerlich anwenden, denn sie sind reich an Vitamin C, Kalzium, Phosphor, Mangan, Magnesium und Folsäure. Letztere sorgt vor allem in der Schwangerschaft für die ungestörte Entwicklung des Ungeborenen und regt die Blutbildung und das Zellwachstum an. Die sekundären Pflanzenstoffe wirken krebsvorbeugend und antibakteriell.

Kein anderes Obst enthält mehr Mangan, welches unseren Stoffwechsel animiert, unsere Nerven und das Gehirn nährt und die Produktion von Schilddrüsenhormonen anregt. Haare und Haut werden mit Farbpigmenten versorgt, d.h. wir Ergrauen langsamer. Erdbeeren wirken außerdem sehr harntreibend, was für den Abtransport von Schlackenstoffen sehr wichtig ist und auch sehr lindernd wirkt bei Rheuma, Arthritis und Gicht. Kalzium schützt unsere Knochen vor Osteoporose, Kalium und Magnesium schützen das Herz und bewahren uns vor Muskelkrämpfen. Durch den hohen Eisen- und Folsäuregehalt sind Erdbeeren auch ein beliebtes Mittel gegen Blutarmut. Das enthaltene Phosphor wirkt entzündungshemmend und die Salizylsäure ist ein ideales Mittel gegen Akne und Hautunreinheiten.

Erdbeeren sind aber nicht nur gesund, wenn wir sie naschen, man kann sie auch äußerlich wunderbar anwenden, z.B. zur Hautpflege. Bei Sonnenbrand hilft eine Erdbeermaske aus pürierten Erdbeeren vermischt mit Joghurt (ca.8 Erdbeeren+2 EL Joghurt). Die Maske großzügig auf die betroffene Körperstelle auftragen und ca. 20 Minuten einwirken lassen, danach lauwarm und kalt nachspülen, leicht trocken tupfen. [Allergiker sollten mit Erdbeermasken allerdings vorsichtig sein!]

Die Inhaltstoffe der Erdbeeren…

  • lindern Akne und Hautunreinheiten

  • wirken entschlackend

  • unterstützen Diäten

  • regen die Verdauung an

  • helfen bei Hautproblemen (Sonnenbrand, Verbrennungen)

  • stärken das Immunsystem

  • regen die Schilddrüsenhormonproduktion an

  • lassen unsere Haare langsamer Ergrauen und die Haut langsamer altern

  • lindern Rheuma, Arthritis, Gicht

  • schützen vor Osteoporose

  • nähren Nerven und Gehirn

  • animieren unseren Stoffwechsel

  • regen die Blutbildung und das Zellwachstum an

  • sorgen für die ungestörte Entwicklung des Ungeborenen

  • harntreibend

  • krebsvorbeugend

  • antibakteriell

  • entzündungshemmend

  • wirken als Erdbeerblatt-Tee lindernd bei Magen-Darm-Störungen

Genießen wir also mit gutem Gewissen unsere großen Erdbeerportionen und tun gleichzeitig noch unserem Körper etwas Gutes!

Text: Sabine Miksu
[Quelle: Eigene Erfahrungen und Selbststudium, Buchempfehlungen für weitere Informationen: "Natürlich schön und gesund" von Marlies Busch]

 

[Die hier enthaltenen Aussagen basieren auf subjektiven Erfahrungen, die keinen Anspruch erheben, nach schulwissenschaftlichen Erkenntnissen gesichert zu sein. Eine Heilwirkung wird nicht versprochen. Die Anwendung erfolgt in Eigenverantwortung.]


Home Lichtbote

Archiv Natur pur