LICHTBOTE :: INFO
Ersterscheinung: April 2012

Krafttiere
Wunderbare Helfer im Alltag und in Problemsituationen

 
 

Krafttiere sind Helfer aus der geistigen Welt, die in Gestalt von Tieren auftauchen. Es sind Verbündete, die uns bei den Herausforderungen des Lebens zur Seite stehen.

In vielen alten Völkern und Kulturen werden Tiere als Boten der geistigen Welt betrachtet. Man kann in ihnen auch "Geistführer" sehen, die in Tierform auftreten. In vielen indianischen Kulturen hält man Menschen und Tiere für seelenverwandt. Tiere sind demzufolge Seelen, die sich in eine konkrete Form begeben, um eine spezifische Kraft zu verkörpern, derer sich die Menschen als ihnen selbst innewohnend erinnern können. In der Tat berichten Menschen immer wieder, über bestimmte Begegnungen mit Tieren, die einer Einweihung gleich kommen.

Aus der wunderbaren Welt der Schamanen ist uns der Begriff der Krafttiere bekannt. Man muss aber nicht unbedingt ein Schamane sein, um mit Krafttieren in Verbindung zu stehen. Jeder Mensch hat ein oder mehrere Krafttiere, die ihm unterstützend zur Seite stehen. Leider ist dieses Wissen noch nicht sehr verbreitet, obwohl die Aufgabe der Krafttiere sehr bedeutend und wertvoll für uns ist.

Das Seelentier ist das Tier, das uns von unserer ersten bis zur letzten Minute begleitet. Es hilft unserer Seele ins Leben und bleibt so lange, bis sie wieder an den Ursprung zurück gekehrt ist. In unserer Seele schlummern immer die Eigenschaften des jeweiligen Tieres. Die positiven sowie auch die negativen Einflüsse. Bei manchem Menschen, kann man sogar Gesichtszüge oder typische Bewegungen des jeweiligen Tieres erkennen.


Es gibt aber auch tierische Geistführer, die nur vorübergehend in unser Leben treten. Das Krafttier ist immer nur eine Zeitlang bei uns bis die jeweilige Lebenssituation, in der wir uns gerade befinden, abgeschlossen ist. Dann verschwindet es und es gesellt sich ein Neues an unsere Seite, für die neuen Aufgaben und Ziele, die dann noch vor uns liegen. Im Lauf der Zeit können ein oder mehrere Krafttiere in Erscheinung treten. Es können mehrere gleichzeitig bei uns sein, aber auch verschiedene nacheinander.

Das Krafttier  ist Verbündeter, guter Freund, Lehrer, Helfer, Beschützer,... Die einzelnen Aufgaben eines Krafttieres sind so vielfältig, wie die Zahl der verschiedenen Krafttiere. Wie der Name schon sagt, ist ein Krafttier ein Tier - aber auch mystische Tierwesen wie Einhorn, Drache, Pegasus oder Phönix gehören in diesen Bereich.

Sie schützen und warnen uns, und verleihen uns ihre Kraft und Eigenschaft.

Wenn der Mensch im bewussten Kontakt mit seinen Krafttieren steht, dann werden die innewohnende Kraft, die Erkenntnis und die spirituelle Qualität der Seele erweckt.

Um sein Seelentier zu erkennen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Es kann uns im Traum begegnen oder sich in einer Meditation bei uns vorstellen. Manchmal ist es genau das Tier, zu dem wir schon unser ganzes Leben eine tiefe und innige Verbindung spüren. Wenn wir offen für die Geisttiere sind, dann werden sie immer einen Weg finden, um uns auf sie aufmerksam zu machen.

Falls sich ein Krafttier bei uns bemerkbar macht, vor dem wir Angst haben oder eine tiefe Abscheu empfinden, sollten wir es keinesfalls ignorieren oder gar ablehnen, denn oft bringt gerade dieses uns die höchste und mächtigste Unterstützung um auf unserem Weg weiter zu kommen.

Wenn wir uns in einer schwierigen Lebensphase befinden, können wir jederzeit um Hilfe der Krafttiere bitten und das passende Geistwesen wird sich umgehend zu uns gesellen und uns seine Kraft zur Verfügung stellen. Wir können auch bei kleineren Anliegen, wie Unterstützung bei einem klärenden Gespräch oder Prüfungsangst, um ein Mitwirken dieser geistigen Helfer ansuchen. Egal was es auch ist, die Kraft der Tiere wird uns in jedem Fall stärkend und wirkungsvoll zuteil werden.

Wer einmal in Berührung mit diesen wundervollen Wesen gekommen ist und ihre Kraft gespürt hat, wird auf ihren Rat und ihre Unterstützung nicht mehr verzichten wollen.

Einen Versuch ist es auf jeden Fall einmal wert, oder?

 

Text: Marion Grill

Home Lichtbote