Ausgabe 23 / 4.8.2009

Gespräch mit einer Landschafts-Deva
vom 15. Juli 1971 (!)

„Die Gärten der Zukunft werden alles gegenwärtig Bekannte weit übertreffen. Nicht weil Wissenschaft und Intelligenz ihnen helfen oder sie fördern, sondern weil es die Liebe tut. Das gefühlvolle Mitteilen der Liebe lässt die Pflanzen zu ihrer Fülle gedeihen, zu ihrer Gottes-Essenz.

Im kommenden Zeitalter werden die Menschen ihre göttlichen Eigenschaften viel stärker zum Ausdruck bringen. Die Pflanzen werden, wenn sie von Liebe umgeben sind, ihre göttlichen Eigenschaften viel schneller zum Ausdruck bringen, werden einen Wechsel offener gegenüberstehen und so auch in größerer Harmonie mit dem übrigen Leben sein.

Es werden Pflanzenwunder geschehen, denn Liebe ist ein Wunderwirker. Pflanzen werden heute gezwungen und verletzt, um ein bestimmtes Ergebnis hervorzubringen; weit größere Ergebnisse werden zur größten Freude mit Liebe erlangt werden. Wenn ihr an die Kraft der Liebe glaubt und sie handhabt, werdet ihr das erleben.“

 

Dorothy Maclean, Mitbegründerin der Findhorn Gemeinschaft, erlernte die Fähigkeit, mit Pflanzen-Devas zu kommunizieren und dokumentierte diese Gespräche. Schade nur, dass wir uns in den letzten 40 Jahren kein bisschen geändert haben, deshalb sind die Texte nach wie vor aktuell!

 

Home Lichtbote