Ausgabe 43 / Mai 2011

Ein Stück vom Himmel

Neulich sagte mir eine Bekannte: "Ich weiß eigentlich gar nicht, was das Leben für einen Sinn hat. Und noch viel weniger weiß ich, was ich Hier soll. Wenn ich ein Goethe wäre oder ein Einstein... Aber mich zeichnen keine besonderen Begabungen aus. Ich bin in jeder Hinsicht ein reiner Durchschnittsmensch."

"Hast du schon einmal ein Puzzle gelegt?", fragte ich zurück.

Sie sah mich erstaunt an. "Ja klar, früher einmal, 3000 Teile", lachte sie.

"Ist es da einmal vorgekommen, dass dir ein Puzzleteil verloren gegangen ist?"

"Ja, das ist mir einmal passiert. Ein blaues Stück fehlte, ein Teil vom Himmel. Alle sehen sie ähnlich aus und doch ist jedes anders. Ich habe gesucht und gesucht, selbst im Staubsauger, aber ich habe es nicht mehr gefunden. Zwei Wochen hatte ich an dem Puzzle gearbeitet, und dann war es nicht vollständig."

"Nun stelle dir einmal vor, die ganze Welt mit allem Leben, das aus ihr hervorgeht, wäre ein Riesenpuzzle, zu dem jeder Mensch an seinem Platz dazu beiträgt, dass das Ganze sich zu einem vollkommenen Bild zusammenfügt. Dann würde, wenn es dich nicht gäbe, der Welt an einer Stelle etwas Wesentliches fehlen. Vielleicht ein Stück vom Himmel?!"

[Autor, mir unbekannt - wurde über ein Rundmail verschickt]

 

 

Home Lichtbote