Ausgabe 65/ April 2013

 

Ayurveda ist die Kunst des Lebens in Harmonie mit den Gesetzen der Natur. Dieses alte, ursprüngliche Wissen hat das Ziel, die Gesundheit zu erhalten und Krankheiten zu heilen. Nun ist es wesentlich einfacher, die Gesundheit mit den von Ayurveda vorgeschlagenen, völlig natürlichen Mitteln und Methoden zu erhalten als Krankheiten zu heilen. Ayurveda misst der Prävention daher sehr großes Gewicht bei.

Die Aufgabe eines Ayurvedaberaters ist es vor allem, seinem Klienten einen für ihn persönlich gangbaren Weg zu zeigen, die Gesundheit zu erhalten, zu pflegen und kleine Störungen mit einfachen Mitteln zu kurieren. Hierbei steht vor allem die Ernährung im Vordergrund, aber auch die Lebensgestaltung, das Körpertraining, Ruhe und Entspannung, Meditation, Atemübungen sowie Reinigungs- und Verjüngungsmaßnahmen tragen sehr erfolgreich dazu bei, die Gesundheit des Körpers und des Geistes zu erhalten, zu pflegen. Es sind einfache praktische Tipps im täglichen Leben, die sehr gute Erfolge zeigen.

Der Schlüssel zur Erhaltung der Gesundheit ist Gewahrsamkeit, Achtsamkeit. Wenn ein Mensch seine Konstitution kennt und aufmerksam beobachtet, wie Geist, Körper und Emotionen auf sein Alltagsleben, auf seine Ernährung etc. reagieren, kann er mithilfe dieser Beobachtungen intelligente Entscheidungen zur Erhaltung der Gesundheit treffen.


Ayurveda
Die heilende Kraft der Mantren – Teil 2
[Hier geht's zu Teil 1]

In unserem letzten Ayurvedabeitrag ging es schon um die heilende Kraft der Mantren. Heute möchte ich mit den Urmantren fortsetzen.

Das Mantra OM wurde bereits beschrieben – aber es gibt noch eine ganz Reihe von Urmantren:

RAM
Bei Schlaflosigkeit, Unruhezuständen, Angst – kurz bei vielen Vata-Beschwerden, ist RAM ein ausgezeichnetes Mantra und das schützende Licht anzuziehen, denn es gibt Ruhe, Stille und Frieden. Es stärkt außerdem auf grobstofflicher Ebene das Immunsystem.

HUM
Wenn man sein Verdauungsfeuer (agni) stärken will, dann ist HUM das richtige Mantra. Es „verdaut“ auch negative Einflüsse wie schädliche Emotionen und hält schwarze Magie fern und hilft psychische und physische Gifte zu verbrennen. Es ist Shiva, dem Gott der Verwandlung, geweiht.

AIM
Dieses Mantra ist der Göttin der Weisheit, Sarasvati, geweiht und hilft die Konzentration zu stärken, fördert die Sprache und steigert die Intelligenz, vor allem in kreativer und expressiver Weise. Außerdem unterstützt es den Lernprozess und verbessert die Sprache.
 

SHRIM
Hilft uns, Wahrheiten zu erkennen und ist ein wichtiges Mantra zu Stärkung der Gesundheit, der Kreativität und des Wohlstandes sowie der allgemeinen Harmonie.

HRIM
Ist das wichtigste Mantra der Göttin und der heiligen Mutter und gibt Freunde und Energie. Es ist ein Mantra der Reinigung und der Verwandlung.

KRIM
Hilft uns, Veränderungen tatsächlich durchzuführen und verleiht unseren Worten Kraft und Wirksamkeit. Es ist auch das geeignete Mantra um bei der Zubereitung von Arzneimitteln deren Wirkung zu erhöhen.

KLIM
Stärkt Kapha und somit unsere Erdung. Es gibt daher Gleichgewicht und hilft unsere Emotionen zu steuern. Auch steigert es die sexuelle Vitalität und Stärke sowie künstlerische Fähigkeiten durch seine Schöpferkraft.

SHAM
Bei Vata-Störungen wie Angstzustände, Stress, Zittern und Herzbeschwerden hilft dieses Mantra, weil es für Ruhe und Zufriedenheit sorgt. Auch Gedanken an den Frieden und Verhaftungslosigkeit werden durch SHAM gefördert.


SHUM

Dieses Mantra stärkt den Geist in seiner Kreativität und seinen künstlerischen Ideen indem es Vitalität und Energie unterstützt. SHUM steigert auch die Fruchtbarkeit und die sexuelle Energie.

SOM
Dieses Mantra eignet sich besonders gut für Therapien, die verjüngen und stärken sollen, denn es erhöht die Energie und Vitalität durch die Steigerung der Ojas.

GAM
Hilft uns besonders in intellektueller Hinsicht: dieses Mantra fördert das Lernen, das Wissen, die Intelligenz, die Logik und insgesamt wissenschaftliche Fähigkeiten.

HAUM
Auch dieses Mantra ist Shiva geweiht, es verleiht Stärke und Kraft und ermöglicht die Umwandlung und Transzendenz. Außerdem stärkt es die Lebenskraft, Prana.

Erfahren Sie nächsten Monat mehr über Mantren und ihre Verbindung mit Formen, Farben und Elementen!


Text: Eva Jordan

www.evajordan.at

Geistiges Heilen & AyurvedaEnergie

Archiv Ayurveda

Home Lichtbote

Home S'idea