Ausgabe 55 / Juni 2012

Die Heilgeheimnisse der Jahrhunderte

Die 12 Geisteskräfte des Menschen
Lesen Sie hier mehr über die 12 Geisteskräfte! / Lesen Sie hier mehr über die 8.Geisteskraft: Wille !

 

9. Kraft: Die Geisteskraft der Ordnung

Die Geisteskraft der Ordnung liegt bei einem große Nervenzentrum gerade hinter dem Nabel im Bereich des Solarplexus. Wenn Sie anfangen, Ihre Geisteskraft der Ordnung aufzurufen und zu entwickeln, werden alle Dinge in Ihrer Welt darauf reagieren.

Ordnung ist zunächst eine gefühlsmäßige Eigenschaft, Ordnung ist keine Ordnung, wenn sie nicht durch harmonisches, gefühlsmäßiges Übereinstimmen erreicht wird. Sie ist dann mehr ein Konflikt und führt eher zur Verwirrung denn zu Ordnung.

Äußere Ordnung, die um den Preis von Ärger erreicht wird, ist keine Ordnung, sondern Sklaverei. Sie verschlechtert die Gesundheit all derjenigen, die solcher Atmosphäre ausgesetzt sind. Viele Krankheiten in Magen und Darm, sowie um den Nabel herum, haben ihren Ursprung in Disharmonie und Mangel an Ordnung in den Empfindungen und Lebensbereichen.

 

 

Die durch Bejahungen freigesetzte göttliche Ordnung strahlt ihre gewaltige Kraft in die übrigen elf Geisteskräfte, so dass wieder Ganzheit und Gleichheit in Ihrem Geist, Körper und in Ihren Empfindungen belebt werden. Ordnung setzt die Überwindungskraft des Menschen frei. Sie können viele Probleme im Leben gerade durch das Bejahen göttlicher Ordnung bewältigen. Der Mangel an ordentlich zu Ende geführten Gedanken ist schuld daran, dass viele Heilungen verspätet eintreten. Ordentliche Gedanken bauen ordentliche Zellen im Körper auf.

Das Ordnungszentrum beim Nervenzentrum hinter dem Nabel wird durch Gebet, Meditation und Bejahungen angeregt. Eine der höchsten Gebetsformen ist Danke für göttliche Ordnung in Geist, Körper und Angelegenheiten zu sagen, ob dazu Grund vorhanden ist oder nicht.

 

Praktische Beispiele:

Ich danke für die göttliche Ordnung in meinem Leben.

 Ich danke für die göttliche Ordnung in meinem Körper, Geist und Seele.

Ich danke für die göttliche Ordnung in meiner finanziellen Situation.

Ich danke für die göttliche Ordnung in Beziehung zu meinem Vater, Mutter etc.

Ich danke für die göttliche Heilung in meinem Beruf….

 Ich danke für die göttliche Heilung……. (alles einsetzbar)

 

Wenn Sie Interesse und Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte an die Autorin. 

 

Text: Elisabeth Franziska Schanik
Praxisgemeinschaft Weyringergasse 10/15, 1040 Wien
www.aura-reading.at

 

Home Lichtbote